(mat) Wer kann schon von sich behaupten, eine Vogelscheuche gebaut zu haben? Das sind wohl nur wenige Menschen. Doch diese Idee wurde jetzt auf dem Pinokkio-Hof in Bloischdorf von Barbara und Frank Matthias aufgegriffen. Gemeinsam bauten sie mit Interessenten und Sympathisanten Vogelscheuchen.

20 Besucher kamen, auch aus Cottbus, Spremberg, Döbern, Lieskau und natürlich aus Bloischdorf. Nicht mehr benötigte Kleidungsstücke wurden aus dem Verlies geholt. Mit abgetragenen Westen, Schürzen, Kartoffelkörben und anderen Utensilien entstanden interessante Kreationen. Selbst Fußballklamotten von Frank Matthias wurden verwendet.

„Die Vogelscheuchen müssen nicht der klassische Menschentyp sein. Wir bauen auch eine mit drei Armen“, sagt Barbara Matthias. Sie persönlich freue sich immer, wenn sie Vogelscheuchen am Weg stehen sieht. Insgesamt acht Vogelscheuchen aus Haselnusszweigen wurden im Bloischdorfer Pinokkio-Hof gestaltet.

In der Hofscheune wurde ein kleines Hofkino aufgebaut, wo DEFA-Filme über die Leinwand flimmerten.