| 02:51 Uhr

Bleibt Schmied ohne Ausschreibung Chef?

Spremberg. Ob Bernd Schmied, Verbandsvorsteher des Spremberger Wasser- und Abwasserzweckverbandes (SWAZ), ohne Ausschreibung wiedergewählt wird, soll in der nächsten Verbandsversammlung am 15. März beraten und beschlossen werden. Annett Igel-Allzeit

Als der einstige hauptamtliche Verbandsvorsteher Johann Klaassen im Jahr 1998 nicht mehr das nötige Vertrauen ausgesprochen bekommen hatte, führte Bernd Schmied, bis dahin technischer Leiter und stellvertretender Verbandsvorsteher, den Zweckverband zunächst als amtierender Vorsteher - bis zur Neuwahl 1999, die auch seine Wahl wurde. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Versammlungsraum des Verbands, auch eine Einwohnerfragestunde ist eingeplant.