| 02:36 Uhr

Blau-Weiß feiert in Spremberg sein 110-jähriges Bestehen

Matthias Koch (53/l.)), seit Mai der Vorsitzende des SV Blau-Weiß 07, und sein Stellvertreter Ronny Krein (44) sind stolz auf das breite Angebot ihres Vereins
Matthias Koch (53/l.)), seit Mai der Vorsitzende des SV Blau-Weiß 07, und sein Stellvertreter Ronny Krein (44) sind stolz auf das breite Angebot ihres Vereins FOTO: Martina Arlt/mat1
Spremberg. Sportverein zählt etwa 200 Mitglieder im Alter von fünf bis 90 Jahren. Am Wochenende laden alles Sektionen zu Sport und Unterhaltung ein. Martina Arlt / mat1

Auf eine lange Geschichte kann der Sportverein Blau-Weiß 07 in Spremberg zurückblicken. In diesen Tagen feiert die große Sportfamilie den 110. Geburtstag des Vereins.

Der genaue Gründungstag ist der 27. Juli 1907. Anfangs gehörten 80 Mitglieder dem Verein an. Mit der Gründung des Turnvereins "Weiße Rose" im Jahr 1907 hätte wohl damals keiner geahnt, dass der Verein einmal eine so lange Geschichte schreiben wird. Mit den Sportarten Turnen, Radfahren und Fußball hat alles begonnen. Besonders damals kam die Gemütlichkeit nicht zu kurz, und so wurde dafür "Hoffmanns-Gasthof", später als Klapper bekannt, gern genutzt. Heute gehören auch weitere Sektionen wie Kegeln, Billard, Gymnastik und Dart zu den sportlichen Aktivitäten im Verein. Immerhin zählt dieser heute etwa 200 Mitglieder, die zwischen fünf und 90 Jahre alt sind.

Die Fußballer mit 117 Mitgliedern stellen die stärkste Abteilung und spielen in acht Mannschaften. "Bambinis, Junioren, je eine Männer- und Frauenmannschaft sowie Altherren-Mannschaften Ü 30, Ü 50 und auch eine Ü 60-Mannschaft gehen mit großer Freude ihrer sportlichen Leidenschaft nach", zählt Ronny Krein vom Vorstand auf, der sich selbst auf dem grünen Rasen wohlfühlt. Als zweitgrößte Sportgruppe im Verein gelten die 28 Kegler, die bereits in der Landesliga spielen. Sie trainieren mit großem Ehrgeiz auf der bundesligatauglichen Kegelanlage bei Blau-Weiß.

"Besonders stolz bin ich auch auf unseren Radball, der über eine so lange Zeit bis heute durchgehalten hat. Natürlich möchten wir in allen Abteilungen des Vereins für die Nachwuchsförderung sorgen. Bei uns können Sportfreunde in allen Altersklassen für sich eine Sportart finden", sagt der Vereinsvorsitzende Matthias Koch, der erst seit wenigen Wochen die Geschicke des Vereins leitet.

Wenn es um den SV Blau-Weiß 07 geht, darf Sportfreund Hubert Pietzonka nicht unerwähnt bleiben. In den Jahren zwischen 1993 bis 2017 leitete er als Vorsitzender mit großem Engagement die Geschicke des Vereins. Er setzte sich stets für dessen Belange ein. Ihm ist es mit zu verdanken, das sich das Vereinsobjekt so präsentieren kann, wie es sich heute zeigt. Baulicherseits konnten große Fortschritte am Objekt erzielt werden.

2011 gelang es auch, die Vereinsgaststätte mit Inhaber Andreas Ballaschk zu integrieren. "Es ist eine sehr gute Gaststätte, die für Familienfeiern sehr oft genutzt wird. So entwickelte sich das gesamte Haus hier in Weskow/Slamen schon zu einem sportlich-kulturellen Zentrum und zu einem Treffpunkt für Jung und Alt. Neben den sportlichen Aktivitäten kann man hier fröhliche Stunden genießen", so Matthias Koch. Drei Hektar Fläche hat der Verein mit der Sportanlage in Schuss zu halten, was stets eine neue Herausforderung ist.

Der gemeinnützige Verein ist auch wirtschaftlich solide aufgestellt. Der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, den jährlichen Zuschuss der Stadt Spremberg, die Vermietung und Verpachtung von Anlagen sowie durch Förderer des Vereins aus der Region.

An diesem Wochenende stehen die großen Festivitäten zum Vereinsjubiläum des SV Blau-Weiß 07 an. Vom 30. Juni bis zum 2. Juli geht es natürlich sehr sportlich zu. Alle sechs Sektionen werden sich mit besonderen Aktivitäten auf dem Festgelände vorstellen. Zahlreiche Fußballturniere stehen auf dem Programm. Auch ein Kinderprogramm am Samstag und Sonntag jeweils ab 10 Uhr wird das dreitägige Jubiläum auf der Sportanlage im Heidefrieden begleiten. Zum guten Gelingen trägt zudem die Weskower Feuerwehr am Sonntag ab 11 Uhr mit einer Vorführung bei. Für Samstagabend sind alle Förderer und Unterstützer des Vereins zu einer großen Festveranstaltung mit mehr als 200 Leuten geladen.