| 13:07 Uhr

Welzow
Betrunkener schmort Steckdose an und flutet Badezimmer

Der Schwelbrand war schnell gelöscht. Die Polizei ermittelt dennoch.
Der Schwelbrand war schnell gelöscht. Die Polizei ermittelt dennoch. FOTO: Fotolia
Welzow. Einen Feuerwehr- und Polizei-Einsatz hat am Montagabend ein Betrunkener in Welzow ausgelöst. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Laut Leitstelle Lausitz wurde der Alarm am Montag gegen 20 Uhr ausgelöst. Als die Feuerwehr in der Wohnung in der Dr.-Senst-Straße eintraf, fand sie eine starke Rauchentwicklung vor. Der alkoholisierte Mieter (48) hatte nach Polizei-Angaben auf den eingeschalteten Herd eine Verteilersteckdose gelegt, die anschließend schmorte und für eine starke Rauchentwicklung sorgte. Nachbarn verständigten die Feuerwehr, die umgehend den Schwelbrand löschte. „Damit nicht genug, denn der Mieter hatte im Badezimmer den Wasserhahn aufgedreht, so dass der Flur unter Wasser stand“, so Polizeisprecher Torsten Wendt. Der Mann wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Bewohner kamen nicht zu Schaden.

Wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt nun die Kriminalpolizei.

(bob)