ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:19 Uhr

Bauarbeiten
Weniger Pfützen im Knappenweg

Enrico Peschke, Thomas Nowak, Rico Gießmann und Mario Schwietzke konnten noch gestern Vormittag den Asphalteinbau im Knappenweg abschließen.
Enrico Peschke, Thomas Nowak, Rico Gießmann und Mario Schwietzke konnten noch gestern Vormittag den Asphalteinbau im Knappenweg abschließen. FOTO: LR / Annett Igel-Allzeit
Spremberg. Enrico Peschke, Thomas Nowak, Rico Gießmann und Mario Schwietzke (v. l.) vom Betriebshof Spremberg haben am Donnerstag den Asphalteinbau im Knappenweg abgeschlossen. Immer wieder hatten hier nach Regengüssen große Pfützen für Unmut gesorgt.

Jetzt wurde ein neuer Regenwassereinlauf in die Leitung eingebunden und das Gefälle so geformt, dass das Wasser in diesen Einlauf fließt. Nach den Asphaltarbeiten zogen sie weiter, um Schlaglöcher im Stadtgebiet zu füllen, denn etwas Asphalt war noch übrig. Ihre nächste große Baustelle haben die Mitarbeiter des Betriebshofes in der Radeweiser Straße. Der Knappenweg soll am heutigen Freitag komplett für den Verkehr freigegeben werden. Über Nacht kühlte der Asphalt ab.
Foto: Annett Igel-Allzeit