ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:56 Uhr

Brand in Spremberg
Betriebshof-Fahrzeug steht plötzlich in Flammen

Ausgebrannt: das Mehrzweckfahgrzeug des Betriebshofes.
Ausgebrannt: das Mehrzweckfahgrzeug des Betriebshofes. FOTO: Detlef Bogott
Spremberg. Mitarbeiter können sich gerade noch retten.

Völlig ausgebrannt ist am Mittwochnachmittag ein Mehrzweckfahrzeug des Spremberger Betriebshofes. Nach einem arbeitsreichen Tag begann es im Fahrzeug brenzlich zu riechen.  Die Männer konnten nur noch fluchtartig das Fahrzeug verlassen, bevor sich die Flammen im Fahrzeug ausbreiten. Die Feuerwehr ist wenige Minuten nach dem um  13.43 Uhr ausgelösten Notruf in der Hoyerswerdaer Straße und beginnt zu löschen. Trotzdem ist nicht mehr viel zu retten. Die Fahrerkabine brennt völlig aus.

Noch ist völlig unklar, was die Ursache war. Auf alle Fälle ein technischer Defekt, schätzt Christian Balzer ein. Die neun freiwilligen Feuerwehrleute reinigen noch den Kreuzungsbereich und ziehen das Fahrzeug von der Straße. Betriebshof-Chef Andres Loch ist vor Ort und schaut sich das Desaster an.  Mit etwas Glück ist vielleicht die Kippmulde noch zu retten. Der Schaden ist derzeit noch nicht bezifferbar.