ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Begegnungsstätte sorgt für kurzweilige Angebote

Gudrun Nabel, Gisela Böhm und Brigitte Reger gehören zur Rommé-Runde in der von Mandy Hermann (stehend) geleiteten Begegnungsstätte.
Gudrun Nabel, Gisela Böhm und Brigitte Reger gehören zur Rommé-Runde in der von Mandy Hermann (stehend) geleiteten Begegnungsstätte. FOTO: mat1
Spremberg. (mat1) Zweimal wöchentlich nutzen besonders die Senioren gern die Begegnungsstätte in der Karl-Marx-Straße, um in geselliger Runde die Freizeit zu verbringen. Dann werden Rommé-Karten gekloppt, Rätsel geknackt oder Mensch-Ärgere-Dich-Nicht gespielt.

Seit fünf Jahren ist Mandy Hermann die gute Seele in der Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt (Awo).

Durchschnittlich kommen dienstags und donnerstags zwischen 9 und 17 Uhr 20 Besucher. Seit Januar gibt es auch eine Handarbeitsgruppe. Auch Seniorenbeirat und die Diabetikergruppe sind dort heimisch. Mandy Hermann lädt zuweilen auch besondere Gäste ein. So wird am 14. März um 14 Uhr Notarzt Dr. Michael Lang, dort sein. Am 30. März ist Renate Hildebrandt zu Gast und wird zum Thema Vorsorgevollmacht sprechen. Doch auch Entspannung, Singen oder Bingo gibt es bei den Veranstaltungen. "Die Leute müssen aus ihren vier Wänden und sie kommen doch sehr gern zu uns", so Mandy Hermann.