Neben Tennis und Badminton, welche seit 16 Jahren in der ersten Halle der Region angeboten wurden laden jetzt auch eine große Beach-Anlage mit 2 Plätzen, Standkörben und Liegen sowie Terrassen und separatem Grillplatz zum Spielen und Relaxen ein. Traditionell Ende Mai - jetzt am 28.5. - sind zu einem Volleyballturnier ab 10.00 Uhr alle interessierten Freizeitund Vereinsspieler eingeladen. Melden können sich Mannschaften mit 5-6 Spielern (w/m) oder Einzelpersonen - Unterlagen über www.sportpark-cottbus.de oder telefonische Absprache über 0355 524974. Darüber hinaus werden im Sport-Park weitere, z.T. weniger bekannte Ballsportmöglichkeiten auf dem Beachplatz angeboten. Am 28.5. kann man sich im Beachtennis, Beach-Tamburello oder Footvolley ausprobieren.

Footvolley ist eine neue Trendsportart aus Brasilien, die Beachvolleyball und Fußball verbindet. Sie erfordert eine ausgeprägte Technik, Koordination und Körperbeherrschung im Sand. Die Regeln basieren auf denen des Beachvolleyballs. Für das Spielvermögen sind gute Fußballer, die auch gern Volleyball spielen gefragt. Hiermit ein Aufruf an alle, die dies mal unter Beweis stellen wollen.

Bei der klassischen Variante des Tamburello-Spiels handelt es sich um ein tennisähnliches Mannschaftsspiel, bei dem statt mit dem Tennisschläger mit einem Tamburin gespielt wird. Einige Italiener, in der Mehrzahl Sizilianer nahmen das Tamburello mit an den Strand und entdeckten es für Spaß und Freizeit. Nach und nach entwickelte sich am Strand eigene Spielform, aus denen Wettkämpfe entstanden - Vorformen des heutigen TAMbeach, bei dem der Ball über ein Netz gespielt wird. Nach Deutschland kam Tamburello über den Sportstudenten Dirk Ertel, nach eigener Aussage ein "Passionierter Sizilien Urlauber". Er kaufte dort ein paar Schläger als interessantes Geburtstagsgeschenk für Freunde. "Die verschenkten Tamburellos kamen gut an", sagt er. 1998 präsentierte Dirk Ertel sein Tamburello in einer großen Fernsehshow. Im selben Jahr gründete er mit seinem damaligen Geschäftspartner Kai Lohrengel Tamburello Deutschland in Köln. In Berlin und Dresden gibt es inzwischen Vereine. Der Dresdener hat 2010 Beach-Tamburello beim Beachplatz Open im Sportpark vorgestellt. Auch in diesem Jahr können sich Interessenten am 28.5. ab 14.00 Uhr ausprobieren und und vielleicht in Zukunft zu regelmäßigen Treffs zusammen finden.