Hier ist seit Donnerstag dieser Woche eine Ampelregelung in Betrieb. Grund hierfür sind die umfangreichen Straßenbauarbeiten. Gegenwärtig ist eine Spezialfirma mit dem Abfräsen des alten Belags auf einer Länge von rund drei Kilometern Länge beschäftigt. Im Anschluss erhält die Straße einen neuen Asphaltbelag. Wie Bürgermeister Peter Drobig erklärte, rechne man mit einer Bauzeit von rund zwei Monaten.