| 02:49 Uhr

Bagenzer Zamperfreunde mit extra Sammelbüchse

Mehr als 40 Zamperfreunde gingen am Samstag auf Tour und sammelten für ein Sommerfest und Spenden für die niedergebrannte Pension.
Mehr als 40 Zamperfreunde gingen am Samstag auf Tour und sammelten für ein Sommerfest und Spenden für die niedergebrannte Pension. FOTO: mat1
Bagenz. Seit vielen Jahren sorgen immer wieder die Kameraden von Bagenz dafür, dass die Zampertradition erhalten bleibt. Auch am vergangenen Samstag war es Ortswehrführer Michael Mummert "mit seinen Jungs", der zur großen Runde durch den Heimatort mit 270 Einwohnern einlud. mat1

Angeführt von den Welzower Blasmusikanten zogen mehr als 40 Zamperfreunde bis weit in den Nachmittag hinein von Haus zu Haus. Begonnen wird jedes Jahr mit den Häusern in Kaminka. Silke Neumann und Heiko Christoph waren die Vorboten und waren an diesem Tag als "Korbula" unterwegs. Normalerweise ist der ganze Tross mit zwölf Zamperbüchsen unterwegs. Doch in diesem Jahr gab es eine Besonderheit. Silke Neumann und Heiko Christoph hatten eine zusätzliche Büchse und eine Spendenliste im Gepäck. "Vor wenigen Tagen brannte in Bagenz eine Pension nieder", erklärt Michael Mummert. Dabei sei großer Schaden entstanden. "Und so haben wir eine zusätzliche Büchse dabei, um für diese Familie zu sammeln", so der Ortswehrführer.

Dabei sei eine richtige Spendenwelle entstanden. "Die Leute geben wirklich gern für diese Bagenzer Pension, die ihr Haus wieder aufbauen möchten. Auch viele Sachspenden sind bereits eingegangen. Und alle Feuerwehren der Gemeinde Neuhausen/Spree haben gesammelt", freut sich Michael Mummert..

Am Mittag machte das lustige Völkchen im Bagenzer Dorfkrug ein Päuschen, wo der Gastwirt Gerd Neumann Kartoffelsuppe servierte. Auch der Bagenzer Ortsvorsteher Ronny Schiele reihte sich in die Zampertruppe ein. Zwischendurch zeigten sich die Einwohner immer wieder mit leckeren Speisen und Getränken spendabel. An so einem Tag werden dann etwa 200 Eier zusammengesammelt. So sorgten am gleichen Tag Andrea und Rainer Pilan für ein zünftiges Eieressen im Dorfgemeinschaftshaus.

Der Erlös des Zampertages wird für ein Sommerfest eingesetzt, das am 8. Juli stattfindet.