ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:56 Uhr

Fröhliche Tour durch Bagenz
Bagenzer halten die Tradition des Zamperns hoch

 Fast 40 kleine und große Zamperlieschen gingen am Samstagmorgen auf Tour durch Bagenz.
Fast 40 kleine und große Zamperlieschen gingen am Samstagmorgen auf Tour durch Bagenz. FOTO: Arlt Martina
Bagenz. Vom Erlös der samstäglichen Tour durch das Dorf soll auch in diesem Jahr ein Sommerfest gefeiert werden.

Frostige Temperaturen machten den Bagenzern am Samstag nichts aus, als sie sich in der Dorfmitte zum traditionellen Zampern trafen. Fast 40 Zamperlieschen erschienen in den schönsten Kostümen, die auf jeden Fall auch wärmten. Insgesamt hatten die Bagenzer im Dorf 268 Einwohner „abzuklappern“. Jedes Jahr geht es dabei zuerst in Richtung Kaminka.

Zum zweiten Mal wurden die Zamperer in diesem Jahr von den Musikern von „Lausitzblech“ aus Cottbus begleitet. So begann auch für diese am Samstag die diesjährige Zampersaison, die für sie bis Mitte März dauert. Der Terminkalender ist jedes Wochenende gut gefüllt, wenn  sie mit Pauken und Trompeten durch die unterschiedlichen Ortschaften ziehen.

In Bagenz kümmerten sich auch in diesem Jahr die Feuerwehrkameraden um Ortswehrführer Michael Mummert um diesen alten Brauch. Mummert hatte sich als „König von Bagenz“ kostümiert. Er war es auch, der mit Heiko Christoph als Korbula den Tross anführte. Ob Pinguin, Schaf, Einhorn oder Zebra: Gute Laune hatten alle im Gepäck. Im Vorfeld verteilten die Organisatoren Flyer an die Einwohner, um sie über die Zampertour zu informieren. So wurden sie Samstag auf den Grundstücken herzlich empfangen, und die Einwohner steckten gern den einen oder anderen Euro in die Sammelbüchsen.

Mittagspause legte die Zamperschar bei Waltraut Mummert ein, die mit Schwester Marlies Masur Kesselgulasch kochte. An so einem Tag werden circa 300 Eier gesammelt. Das Gesammelte wurde von Rainer und Andrea Pilan gebraten. Zum Abschluss der Tour versammelten sich alle im Dorfgemeinschaftshaus an der Feuerwehr und verlebten gemütliche Stunden. Vom Zampererlös wird ein Sommerfest organisiert. Dann sind alle Einwohner herzlich eingeladen. Seit fünf Jahren gab es nun bereits so ein Sommerfest, das von den Bagenzern gern angenommen wird. „Die Tradition des Zamperns möchten wir natürlich auch den kommenden Generationen vermitteln. So freuen wir uns besonders, dass heute auch viele Kinder und Jugendliche gekommen sind“, so der Wehrleiter.