Neben Gerhard Vogel kommen neun weitere Senioren in den Genuss der Auszeichnung, die auf Regine Hildebrandt, Brandenburgs erste Sozialministerin, zurückgeht. Günter Baaske überreichte die Ehrenteller gemeinsam mit der Vorsitzenden des Landesseniorenrates, Sieglinde Heppener, in Potsdam. Er sagt: "Aktive Teilhabe und Engagement im Alter sind tragende Säulen für den Zusammenhalt der Generationen. Es ist ein Glück, dass sich so viele Ältere für ihre Mitmenschen einsetzen." Die Geehrten repräsentieren stellvertretend die Vielfalt dieses Engagements. Gerhard Vogel, im Jahr 1927 geboren, ist nach den Worten des Ministers als langjähriges Mitglied des Seniorenbeirats der Stadt Spremberg "ein immer einsatzbereiter und aktiver Mitstreiter". Er setzt sich auch für die Interessen des Gemeinwesens und der Umwelt ein. Ein Herzensanliegen ist ihm die Zusammenarbeit mit den polnischen Senioren. Oft vertritt er den Seniorenbeirat bei Begegnungen mit Sprembergs polnischer Partnerstadt Sprotawa.