ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:03 Uhr

Spremberg
Lennert Piltz zeigt einen Schatz der Region

Lennert Piltz erklärt Michaela Marko (links) und Heike Krenitz-Fleischer (rechts) von der Volksbank in Spremberg, wie so ein Tierbild zustande kommt.
Lennert Piltz erklärt Michaela Marko (links) und Heike Krenitz-Fleischer (rechts) von der Volksbank in Spremberg, wie so ein Tierbild zustande kommt. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. „Faszination Natur und Lebensraum“ ist nun in den Räumen der Spremberger Volksbank zu entdecken.

Für mehr als zwei Monate werden die Naturaufnahmen des Spremberger Fotografen Lennert Piltz in der Spremberger Filiale der Volksband die Blicke auf sich ziehen. Für den 35-Jährigen ist es die siebte Ausstellung. Die Motive seiner 24 Bilder unter dem Thema „Faszination Natur und Lebensraum“ stammen alle aus der Umgebung und sind nur eine kleine Auswahl von inzwischen 4500 Fotografien, die der Spremberger akribisch genau archiviert hat.

Lennert Piltz nutzt jede freie Zeit, um mit seiner Kamera in der Spremberger Region, in der Teichlausitz sowie auf rekultivierten Tagebauflächen unterwegs zu sein. Mehr als 30 Mal habe er dabei  schon einen Wolf gesehen. „Dann schlägt das Herz schon höher.“ Meist geschieht das ganz unverhofft. „Das sind scheue Tiere, so ist es nur sekundenweise.“ Zu den seltenen Begegnungen gehört auch der mit einem Wiedehopf auf rekultivierten Tagebauflächen.

Volksbank-Mitarbeiterin Michaela Marko hat für sich ihr Lieblingsbild entdeckt. „Das ist die Slamener Heide mit besonderem Lichteinfall. Eine wunderbare Aufnahme.“ Man schaue immer wieder gern zu den Fotos, wenn man über den Flur geht. „Es ist eine sehr schöne Ausstellung, wie ich persönlich finde.“

Lennert Piltz ist mittlerweile seit sechs Jahren professionell als Natur- und Landschaftsfotograf unterwegs. Seit vier Jahren gehört er auch dem Naturschutzbund (Nabu) an. „Mit meinen Fotos möchte ich unterstreichen, wie wichtig das Zusammenspiel zwischen Mensch und Natur ist.“

Im Rahmen des gemeinsamen Projektes „Naturbild Lausitz“ ist Lennert Piltz auch mit Spreefotograf“ Karsten Nitsch unterwegs.  Sie bieten Einsteigern Fotokurse in die Naturfotografie im Spreecamp Neustadt sowie Tipps und Tricks auf ihrem gleichnamigen Youtube Kanal an. Lennert Piltz bietet Workshops an, spricht auf Wunsch auch in Form von Vorträgen über „Heimat Lausitz“.

Derzeit stellt Lennert Piltz außerdem 55 seiner Bilder in der Musikschule „Johann Crüger“ in Guben aus.  Anfang Mai 2018 werden  Aufnahmen von ihm im Kraftwerk in Schwarze Pumpe zu sehen sein.

(mat)