ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:49 Uhr

Festakt von Unternehmen in Spremberg
Ausbildungsquote liegt bei sieben Prozent

Spremberg. Alle Auszubildenden bei den Unternehmen der Prinzhorn Holding im Industriepark Schwarze Pumpe stammen aus der Lausitz. Das betonen die Mitarbeiter, die am Freitag der vergangenen Woche am Festakt für die jungen Leute im Spremberger Schloss teilgenommen haben.

Als wichtige Ausbildungspartner gelten demnach die Gesellschaft für Aus- und Weiterbildung in Hoyerswerda, die Deutsche Bahn AG in Cottbus und die Lausitz Energie Kraftwerke AG (Leag). Zum Firmenverbund im Industriepark zählen die Hamburger Rieger, Dunapack und Spreerecycling. Die Ausbildungsquote liegt nach Angaben der Pressestelle bei sieben Prozent. Derzeit absolvieren in den Unternehmen 38 Jugendliche ihre Lehre. Sie werden zu Papiertechnologen ausgebildet, zu Industriemechanikern, Packmitteltechnologen, Mechatronikern und Industriekaufleuten.

(wr)