ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Auf dem langen Marsch nach Spremberg gekommen

Soldaten der Royal Air Force gehen den Weg der damaligen Kriegsgefangenen nach.
Soldaten der Royal Air Force gehen den Weg der damaligen Kriegsgefangenen nach. FOTO: Detlef Bogott/dbo1
Spremberg. Die Royal Air Force hat am Donnerstag mit dem 15. Long March an die Evakuierung von mehreren Tausend Kriegsgefangenen erinnert. dbo1

Angehörige von amerikanischen, britischen, kanadischen und neuseeländischen Luftwaffeneinheiten waren im Winter 1944/45 vom Stammlager Luft III in Sagan nach Spremberg geschickt worden. Der gestrige Gedenkmarsch endete nach neun Stunden am Nachmittag am ehemaligen Güterbahnhof an der Bregenzer Straße. Auch ein Veteran der Air Force, der über 90-jährige Air Commodore (General) Charles Clarke, nahm an der Gedenkfeier teil und erinnerte an viele seiner Kameraden, die den Marsch aufgrund von Hunger und Krankheit nicht überlebt hatten.