ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:23 Uhr

Audi stinksauer über Mercedes-Attacken

Barcelona.. Mit zwei Audi -Abschüssen hat sich Mercedes im DTM -Skandalrennen in Barcelona die Titelchance erhalten. Audi fand die Attacken der Mercedes- Piloten gar nicht lustig und beorderte neun Runden vor Schluss alle Fahrzeuge in die Garage.

Den Grund nannte Audi -Sportchef Wolfgang Ullrich: "Wir wollten verhindern, dass einer unserer Fahrer etwas macht, was nicht unser Stil ist." Die beiden Audi -Piloten waren stinksauer. Martin Tomczyk (25), der mit Mika Häkkinen (38) zusammenstieß: "Für mich war es kein Zusammenstoß. Der Mika war acht Mal zu schnell. Er ist mir volle Breitseite reingefahren."
Mattias Ekström (29) musste seinen Audi nach einem Zusammenstoß mit dem Mercedes von Daniel La Rosa (21) früh beschädigt abstellen. Ekström: "Eine Entschuldigung reicht nicht." La Rosa konterte: "Mich so abzudrängen, das muss nicht sein."
In der Gesamtwertung führt weiter Ekström vor dem in Barcelona zweitplatzierten Mercedes -Piloten Bruno Spengler (24) und Tomczyk. Das Rennen gewann Jamie Green (24, Mercedes).