ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:01 Uhr

Arbeitslosenquote in Spremberg sinkt um 0,5 Prozent

Spremberg. Die Arbeitslosenquote ist in Spremberg um 0,5 Pozent gesunken. Wie die Agentur für Arbeit mitteilt, sank die Zahl um 97 auf 1980 Personen. ani

Das waren laut Statistik der Agentur 331 Arbeitslosen weniger als im Mai 2010. Damit liegt die Arbeitslosenquote für den Bereich der Geschäftsstelle Spremberg jetzt bei 11, 5 Prozent, 13,4 Prozent waren es noch vor einem Jahr. Während sich im Mai 379 Frauen und Männer neu oder erneut arbeitslos melden mussten, konnte 471 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden.

Arbeitgeber meldeten der Spremberger Geschäftsstelle im Mai 28 neue Arbeitstellen, seit Januar gingen 135 Stellen ein.

Für den Spree-Neiße-Kreis sank die Arbeitslosenquote um 0,5 auf 11,1 Prozent. Im regionalen Vergleich mit Cottbus (13,3 Prozent), Elbe-Elster (13,7 Prozent) und Oberspreewald-Lausitz (15,0 Prozent) steht Spree-Neiße damit am besten da, informiert die Pressestelle des Landkreises. "Die Nachfrage und Vermittlung war besonders im Bereich der Landwirtschaftlichen Saisonarbeit, im Baugewerbe und im Hotel- und Gaststättenbereich groß", sagt Hermann Kostrewa, Werkleiter vom Jobcenter Spree-Neiße. Zudem gebe es offene Stellen im Gesundheits- und Pflegebereich.