ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:17 Uhr

Feuerwehrchef berichtet von Einsatz
Mit Sauerstoff in Brunnenschacht

Spremberg. Zum Sturz eines Mannes in einen Brunnenschacht haben Arbeiten auf seinem Grundstück geführt. Das berichtet der Spremberger Stadtwehrführer Frank Balkow, dessen Einsatzkräfte den Verletzten am Dienstag dieser Woche aus dem sieben Meter tiefen Schacht bargen.

„Der Mann wollte im Schacht arbeiten, wobei sich der Unfall ereignete“, erläutert Frank Balkow. Als die Feuerwehrleute am Ährenweg eintrafen, ließen sie einen Kameraden mit einem Seil nach unten. Der Mann wurde mit Sauerstoff versorgt, wie der Stadtwehrführer erklärt. „Es handelte sich um einen recht engen Schacht“, sagt Frank Balkow. „Es gelang uns aber, den Verletzten gesichert nach oben zu hieven.“ Der Rettungsdienst brachte ihn anschließend in eine Dresdener Spezialklinik.