ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:31 Uhr

Amtsausschuss geht in Klausur für Haushalt Döbern-Land

Döbern. Die Mitglieder des Amtsausschusses Döbern-Land werden kommende Woche „in Klausur“ gehen, bevor der Entwurf des Amtshaushaltes wieder öffentlich beraten werden soll. Bei der Versammlung hinter geschlossenen Türen gehe es um eine Art genereller Information für ehrenamtlich tätige Amtsausschussmitglieder, begründete Amtsausschussvorsitzender Egbert S. js

Piosik den ungewöhnlichen Schritt. Denn generell sieht die Kommunalverfassung vor, dass Haushaltsfragen öffentlich behandelt werden müssen. Laut Piosik dient die Klausur als eine Art Fortbildungsveranstaltung für Kommunalpolitiker. In der zweistündigen Veranstaltung solle den ansonsten mit Gemeinde-Haushalten vertrauten ehrenamtlichen Vertretern der Gemeinden die Besonderheiten der Amtsfinanzen erläutert werden, so Piosik. Die Klausur solle auch die Möglichkeit zu grundsätzlichen Nachfragen bieten, so Piosik, der nach eigenen Angaben eine Moderatorenrolle einnehmen wird, "bei der sicherlich auch darauf zu achten ist, dass es keine Haushaltssitzung wird", räumte Piosik ein. Arbeitsgrundlage sei der vorliegende Haushaltsentwurf. Mit der freiwilligen Veranstaltung, für die es kein Sitzungsgeld gebe, sollen laut Piosik "alle Ausschussmitglieder auf den gleichen Stand gebracht werden", bevor über so weitreichende Entscheidungen wie Personalkürzungen entschieden werde. js