ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Alternative zu teurem Benzin

Spremberg.. Autofahrer haben ständig mit steigenden Benzinpreisen zu kämpfen. Der Chef des Autohauses in der Muskauer Straße 66 in Spremberg, Hans-Joachim Mosig, hat nun eine Alternative zu bieten. Am Freitag eröffnete Mosig die erste Autogas-Tankstelle in der Stadt Spremberg. Martina Arlt

Autogas ist eine Alternative zum teuren Benzin. „Jeder Benzinmotor kann zum Preis von 2000 bis 2500 Euro umgebaut werden. Für Vielfahrer rentiert sich Autogas auf jeden Fall, es rechnet sich ab 20 000 gefahrene Kilometer im Jahr. Deutschlandweit gibt es bereits 1300 Tankstationen für Flüssiggas. Es ist eine sichere und umweltfreundliche Angelegenheit, man startet mit Benzin, es schaltet auf Autogas um. Sollte das Gas alle sein, fährt man wieder mit Benzin weiter. Kein Autofahrer muss Angst haben, dass keine Autogas-Tankstelle sich in unmittelbarer Nähe befindet“ , so Mosig. In Senftenberg wurde bereits eine Tankstelle für Autogas eröffnet
Doch Autogas ist nicht gleich Autogas, die Mischung macht's. Die perfekte, jahreszeitlich angepasste Kombination der Hauptbestandteile Propan und Butan sichert eine optimale Energieausnutzung.
Am Freitag spendierte Hans-Joachim Mosig den ersten Kunden jeweils 20 Liter Autogas.
Geöffnet hat die Autogas-Tankstelle in Spremberg in der Muskauer Straße 66 montags bis freitags von 7 und 18.30 Uhr sowie samstags von 8 bis 13.00 Uhr. (ma)