ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:45 Uhr

Weihnachtsausstellung in Spremberg
Weihnachtszeit ist auch Buchzeit

Petra Koark und Ines Lückert sind von der Kinderbuchausstellung begeistert.
Petra Koark und Ines Lückert sind von der Kinderbuchausstellung begeistert. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Statt Puppen oder altes Spielzeug präsentiert die Weihnachtsausstellung im Kulturschloss Spremberg dieses Mal schöne Kinderbücher.

Diese fast 200 Bücher-Raritäten für die Spremberger Ausstellung stellte die Familie Uta und Ulf Süßmann aus der Region aus Bischofswerda zur Verfügung. „Als unsere Tochter Jette 1998 geboren wurde, begann unsere Sammelleidenschaft für Kinderbücher. Heute gehören mehrere Tausend Bücher zu unserer Sammlung. Die erste Bücher-Kiste ersteigerte ich über Ebay“, erzählt Ulf Süßmann. „Dann waren wir auch auf Trödelmärkten unterwegs. Wir selbst lesen auch gern. Die ältesten Bücher hier in den Vitrinen sind schon 60 Jahre alt.“ Sein Lieblingsbuch sei „Der kleine Angsthase“. Auch etwas Spielzeug steuerten die Süßmanns zur Ausstellung bei, wie die Fernsehfiguren vom Sandmann.

Verfeinert wurden die Ausstellungsvitrinen von den Mitarbeitern des Museums auch teilweise mit Spielzeug aus dem eigenen Fundus. Dazu gehörten Wolle, präparierte Tiere, Kasperlepuppen oder Märchenfiguren wie Frau Holle.

Zur Eröffnung am Sonntagnachmittag gab Fachbereichsleiter Eckbert Kwast einen Auszug aus dem Buch „Als sich die Kohle ärgerte“ aus dem Jahr 1951. Viele tolle Kinderbücher erinnerten am Sonntag die Besucher an ihre eigene Kindheit, die sich ganz genau die Glasvitrinen anschauten. Die beliebten Bummi-Hefte waren ebenfalls in der Ausstellung zu entdecken.

Am großen Weihnachtsbaum mit roten und goldenen Kugeln sowie roten Schleifen eröffneten die Kinder vom Kinderheim Spremberg auf der Bühne im Festsaal die Weihnachtsausstellung. Die musikalische Begleitung übernahm Julia Reinhold am Klavier.

Gab es in den vergangenen Jahren zur traditionellen Weihnachtsausstellung im Niederlausitzer Heidemuseum im Spremberger Kulturschloss immer wieder Spielzeug- und Puppenausstellungen, traf Eckbert Kwast (Fachleiter Museum) diesmal eine ganz andere Auswahl.

Die Kinderbuchausstellung ist noch bis zum 24. Februar im Niederlausitzer Heidemuseum im Kulturschloss Spremberg zu betrachten. Das kreisliche Museum hat geöffnet Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr sowie Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 17 Uhr. Montag geschlossen