ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

ABM-Kräfte für den Radweg Drieschnitz

Amt Neuhausen.. Am 1. November wird eine neue Arbeitsbeschaffungsmaßnahme mit 15 Beschäftigten gestartet. Sie werden die Arbeiten zur Beseitigung des Reifenlagers in Frauendorf fortsetzen. Darüber informierte Amtsdirektor Dieter Perko.

Auf den öffentlichen Flächen sollen die alten Reifen und Gummireste möglichst vollständig beseitigt werden. Auch auf dem Sportplatz Laubsdorf, dem Friedhof Gablenz und auf Radwegen in Drieschnitz werden die ABM-Kräfte tätig.
Vorbereitet wird eine Regie-ABM mit 15 Schwerbehinderten, die in mehreren Orten das Wohnumfeld und Parkanlagen verschönern sollen. Eine weitgehend vom Arbeitsamt bezahlte Fachkraft schreibt die Ortschronik von Gablenz weiter und arbeitet die Historie von Sergen für die 600-Jahr-Feier auf.
Nach einjähriger Dauer endet am 17. November im Amt eine ABM mit 25 Arbeitnehmern. „Sie haben zwei Drittel des alten Reifenlagers in Frauendorf beseitigt, Gehwege in Laubsdorf repariert und Parkflächen am Sportplatz gepflegt“ , so Perko. „Zur Bilanz des Projektes gehört der Bau von Sanitäranlagen am Sportplatz in Groß Döbbern.“ (ru)