In dieser Garage befanden sich ein drei Jahre altes Auto und weitere Fahrzeugteile. Sie brannte völlig aus - ebenso wie ein Nebengebäude und eine Werkstatt. Auch das in der Garage abgestellte Auto war nach Angaben der Einsatzkräfte nicht mehr zu retten. Menschen wurden jedoch nicht verletzt. Die Feuerwehr, deren Standort sich in unmittelbarer Nähe befindet, war schnell vor Ort. Die Ursache des Brandes ist derzeit noch unklar.

Wie Einsatzleiter Peter Bode berichtet, standen die Garage und das Nebengebäude beim Eintreffen der Kameraden schon völlig im Flammenmeer. ,,Unser Hauptaugenmerk war darauf gerichtet, ein Übergreifen des Feuers auf das Hauptgebäude zu verhindern, was den Feuerwehrleuten auch gelang", berichtet Peter Bode. Insgesamt waren 24 Kameraden der Spremberger Feuerwehr mit drei Einsatzwagen und einem Leitfahrzeug in der Zedlitzstraße.