| 02:51 Uhr

Zur Bahnhofs-Großbaustelle Hosena rollen diese Woche Busse

Hosena. Die im Vorjahr begonnenen Bauarbeiten für den Ersatzneubau des elektronischen Stellwerks im Bereich des Bahnhofs Hosena gehen in dieser Woche in eine nächste wichtige Bauphase. Für das Setzen der Signalmaste, den Umbau an der Oberleitungsanlage, den Gleisbau an Bahnübergängen und für den Kabeltiefbau sind umfangreiche Sperrpausen notwendig. Andrea Budich

Am heutigen Montag beginnt die erste. Bis Sonnabend, 4 Uhr, werden Kabeltiefbauarbeiten im Bahnhof Hosena und an den Bahnübergängen Peickwitz und Hosena (Karl-Marx-Straße sowie Johannisthaler Straße) durchgeführt. An den Bahnübergängen erfolgt der Austausch der Gleise und die Erneuerung der Fahrbahn.

Während der Sperrung vom 31. März (8 Uhr) bis 5. April (4 Uhr) kommt es auch zu Einschränkungen im Reiseverkehr. Die Züge der Linien RE 15 Hoyerswerda-Ruhland-Priestewitz-Dresden und S 4 Geithain-Leipzig-Torgau-Falkenberg-Hoyerswerda werden zwischen Ruhland und Hoyerswerda durch Busse ersetzt. Diese verkehren mit 35 Minuten früheren Abfahrtszeiten und 30 Minuten späteren Ankunftszeiten in Hoyerswerda. An den Bahnübergängen ist mit Einschränkungen zu rechnen.

Eine zweite große Sperrung kündigt die Bahn für Ostern an. Vom 17. April (23 Uhr) bis 22. April (4 Uhr) müssen Reisende erneut längere Fahrzeiten aufgrund des Schienenersatzverkehrs in Kauf nehmen.