ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:08 Uhr

Senftenberg funkelt beim Lichtershopping
Zucker-Riesen in Senftenberg

Mister und Miss Pepper erleuchteten die Senftenberger Innenstadt mit ihren übergroßen Zuckerstangen. Die fast vier Meter hohen Stelzenläufer waren ein beliebtes Fotomotiv bei den Gästen des Lichtershoppings.
Mister und Miss Pepper erleuchteten die Senftenberger Innenstadt mit ihren übergroßen Zuckerstangen. Die fast vier Meter hohen Stelzenläufer waren ein beliebtes Fotomotiv bei den Gästen des Lichtershoppings. FOTO: Peter Aswendt
Senftenberg. Beim Lichtershopping ist das Schlossparkcenter ein Familientreffpunkt. Besondere Adventsaktion von Senftenbergs Innenstadt-Händlern kommt sehr gut an. Von Peter Aswendt

Zum dritten Mal verwandelte sich die vorweihnachtlich geschmückte Innenstadt von Senftenberg am Samstag zur illuminierten Shoppingmeile. Der Gewerbeverein Senftenberg hatte ein Paket geschnürt, das neben dem Kaufen auch ein Adventserlebnis für die ganze Familie versprach.

„Da kommen leuchtende Riesen an“, ruft überrascht die kleine Jenny (5), die mit ihren Eltern Jatzek und Paula Jurownik aus Senftenberg durch die Schmiedegasse in Senftenberg spazierte. Gemeint waren die fast vier Meter hohen Zuckerstangen, die als Mister und Miss Pepper durch die Innenstadt stakten. „Wir müssen uns immer wieder etwas einfallen lassen und unsere Kunden auch mit Unterhaltung überraschen“, beschreibt Karlheinz Vehlen, Centermanager, die Aktion.

Überhaupt lockte das Schlossparkcenter in Senftenberg auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Kinderaktionen. Schon ab 14 Uhr konnten Kinder in der Weihnachtsstube Lampions basteln. „Wir waren schon im letzten Jahr hier und mein Sohn hat riesen Spaß am Basteln“, lächelt Kathleen Neumann. Wer nicht so bastelfreudig war, ging natürlich nicht leer aus: „Wir verschenken auch viele Lampions, damit alle am großen Lampionumzug teilnehmen können“, beruhigt der Centermanager. Dass auch alle den Weg zum Weihnachtshaus fanden, dafür sorgte ein beleuchteter Geselle, der sich Dudel Lumpi nennt. Zusätzlich gab es vor dem Schlossparkcenter noch LED-Luftballons als Geschenk mit auf den Weg, die vom Eskimo und der Eisprinzessin verschenkt wurden.

Auf dem Senftenberger Markt werden die Weihnachtswanderer von Peter Apelt und Sven Irrgang zum fröhlichen Weihnachtssingen erwartet. Damit auch die richtige Stimmung beim Singen aufkommt, hat die freiwillige Feuerwehr aus Niemtsch ein paar Feuerschalen auf den Markt angezündet: „Wir sind vom Gewerbeverein angesprochen worden, ob wir nicht etwas gemütliche, aber auch sichere Stimmung zaubern können“, lacht Karsten Barufka, Ortswehrführer der Niemtscher Feuerwehr.

Glühwein, Bratwurst, Stollen oder Schokoladenspezialitäten luden vor den Geschäften zum Verweilen ein. „Wir haben schon im letzten Jahr die Plätze um die gemütliche Feuerschale der Rathaus-Apotheke nicht hergeben wollen“, lacht Familie Börner aus Senftenberg. Vor der Buchhandlung „Glück Auf“, lässt Livemusik und ein leckerer Glühwein die zahlreichen Besucher eine Shoppingpause einlegen.

Generell sind bei den Senftenbergern am Abend nur positive Stimmen zu hören. Auch der Vorsitzende des Gewerbevereins Senftenberg, Axel Schmidt, zeigt sich zufrieden: „Ich denke, wir haben ein attraktives Paket als Innenstadthändler für unsere Kunden geschnürt. Man sieht ja, wie viele Menschen unterwegs sind“, freut er sich. Dass einige Innenstadtgeschäfte sich nicht beteiligten, ärgert ihn daher umso mehr. Bei einer Neuauflage im nächsten Jahr soll weiter daran gearbeitet werden, noch mehr Händler für die besondere Adventsaktion zu begeistern.