ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:55 Uhr

Polizeibericht
Zu schnell in die Gefahrenstelle gefahren

Ruhland. Nach dem Zusammenstoß mit einem Schilderwagen hat sich ein Kleinbus auf der Autobahn bei Ruhland überschlagen.

) Das Missachten der Geschwindigkeitsbegrenzung im Bereich einer Gefahrenstelle war am späten Dienstagabend Ursache eines Verkehrsunfalls nahe der Anschlussstelle Ruhland, Fahrtrichtung Dresden. Ein Kleinbus prallte auf der rechten Fahrspur seitlich auf einen Schilderwagen und überschlug sich. Mit einem geschätzten Gesamtschaden von 25 000 Euro war das Fahrzeug ein Fall für den Abschleppdienst. Der Fahrer (46) war äußerlich unverletzt, dennoch wurde er zu Untersuchung und Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.