Waren 2004 die Schwarzheider Musikanten mit der Sängerin Stefanie Stricker dabei, reisen in diesem Jahr die "Jungen Original Oberkrainer" mit. "Es ist für den Chor als Partner der Volksmusik eine neue Herausforderung", so Claus Förster. Er organisiert mit seinem Team von Förster-Reisen Ruhland die Konzertreise. "Ich habe die Oberkrainer mit dem Männergesangverein zusammengebracht. Es wird eine Premiere werden. So ein Projekt ist auch für mich neu - ich bin gespannt", ist Konrad Pramsohler, Geschäftsführer der World Wide Gruppenreisen.
Neben dem Musikalischen werden sich die Sänger mit Ehepartnern, Freunden und Bekannten natürlich auch die Naturwunder, wie den Grand Canyon, den Bryce Canyon und den Zion Nationalpark anschauen, in der Sierra Nevada einen Hauch John Wayne-Stimmung erleben und in Las Vegas, Los Angeles und San Francisco spazieren gehen. Einen Vorgeschmack auf die Naturwunder und die Highlights der Westküste Nordamerikas, dem Land der Cowboys und Indianer, vermittelten bereits Konrad Pramsohler und Rene Lebelt mit einem 3-D-Diavortrag. Insgesamt 600 einzelne Kleinbilddias, mit einer speziellen Kamera aufgenommen, wurden mit Spezialprojektoren in Überblendtechnik zu 300 Stereobildern zusammengefügt. Durch die Stereobrille betrachtet, ergeben sich dabei fantastische Bilder mit Tiefenwirkung. Man ist mittendrin. Über 230mal wurde dieser Vortrag schon in ganz Deutschland gezeigt. Alle Anwesenden waren begeistert und sich einig: Die Reise wird wunderschön. Wer noch mit d en Sängern des MGV 1846 Ruhland e.V. mitreisen möchte - es gibt bei Förster-Reisen Ruhland noch ein paar Restkarten.