Der Zirkus Aeros ist im Jahr 1942 von Julius Jäger alias Cliff Aeros im schlesischen Strehlen gegründet worden, teilt der Zirkus mit. Sein Gründer begann bereits im Jahr 1917 seine Laufbahn als "Todesspringer Todero".

1961 wurde der Zirkus Aeros schließlich in den Staatszirkus der DDR integriert. 1991 wurde er privatisiert, im Jahr 1997 allerdings aufgelöst. Die Namensrechte lagen bei Georg Frank. Seit dem Jahr 2005 ist der Zirkus Aeros wieder auf Tour. Direktorin ist Gisela Schmidt, eine Verwandte von Georg Frank.