Wie schon im Vorjahr überzeugte die Senftenberger Softwareschmiede Zedas die Juryrunde der Brandenburger Unternehmen. Darüber informiert der Servicestellenbeauftragte Frank Neubert. Als weiteres mittelständiges Unternehmen hat es die GET Edelstahlproduktion aus Hosena in die Juryrunde geschafft. Am Produktionsstandort in Hosena werden 15 Mitarbeiter beschäftigt. Edelstahlmöbel, Sonderanfertigungen sowie Be- und Entlüftungsanlagen werden hier hergestellt. Die Konzepte werden nunmehr von den Jurymitgliedern der Oskar Patzelt Stiftung bewertet. Am 8. September wird das Ergebnis zur Festveranstaltung in Dresden bekanntgegeben.