Bildergalerie Woidke besucht Bäcker Günther in Frauendorf

Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Hier tröstet Amtswehrführer Sven Wielk den Bäckermeister Axel Günther.
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Hier tröstet Amtswehrführer Sven Wielk den Bäckermeister Axel Günther.
© Foto: Mirko Sattler
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Hier Ministerpräsident Dietmar Woidke.
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Hier Ministerpräsident Dietmar Woidke.
© Foto: Mirko Sattler
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck.  Bäckermeister Axel Günther mit Gabi Theiss (SPD, MdL).
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Bäckermeister Axel Günther mit Gabi Theiss (SPD, MdL).
© Foto: Mirko Sattler
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Bäckermeister Axel Günther mit Gabi Theiss (SPD, MdL).
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Bäckermeister Axel Günther mit Gabi Theiss (SPD, MdL).
© Foto: Mirko Sattler
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Hier ist die Familie im Gespräch mit Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), dem Amtswehrführer Sven Wielk (Rücken) und Landrat Sigurd Heinze (li).
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Hier ist die Familie im Gespräch mit Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), dem Amtswehrführer Sven Wielk (Rücken) und Landrat Sigurd Heinze (li).
© Foto: Mirko Sattler
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Hier ist die Familie im Gespräch mit Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), dem Amtswehrführer Sven Wielk (Rücken) und Landrat Sigurd Heinze (li).
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Hier ist die Familie im Gespräch mit Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), dem Amtswehrführer Sven Wielk (Rücken) und Landrat Sigurd Heinze (li).
© Foto: Mirko Sattler
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf.
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf.
© Foto: Mirko Sattler
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Axel Günther im Gespräch mit Landrat Sigurd Heinze.
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Axel Günther im Gespräch mit Landrat Sigurd Heinze.
© Foto: Mirko Sattler
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Bäckermeister Axel Günther (re) spricht mit den verantwortlichen Helfern vor Ort. Bürgermeister Mirko Friedrich (li), Amtsdirektor Kersten Sickert (2.v.l.) und Landrat Sigurd Heinze (3.v.l.).
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Bäckermeister Axel Günther (re) spricht mit den verantwortlichen Helfern vor Ort. Bürgermeister Mirko Friedrich (li), Amtsdirektor Kersten Sickert (2.v.l.) und Landrat Sigurd Heinze (3.v.l.).
© Foto: Mirko Sattler
Tröstende Worte von Minsterpräsident Woidke für Bäckermeister Axel Günther. Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf.
Tröstende Worte von Minsterpräsident Woidke für Bäckermeister Axel Günther. Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf.
© Foto: Mirko Sattler
Woidke im Gespräch mit Bäckersfamilie Günther. Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf.
Woidke im Gespräch mit Bäckersfamilie Günther. Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf.
© Foto: Mirko Sattler
Woidke im Gespräch mit Bäckersfamilie Günther. Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf.
Woidke im Gespräch mit Bäckersfamilie Günther. Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf.
© Foto: Mirko Sattler
Woidke im Gespräch mit Bäckersfamilie Günther. Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf.
Woidke im Gespräch mit Bäckersfamilie Günther. Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf.
© Foto: Mirko Sattler
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Hier Ministerpräsident Dietmar Woidke.
Am Samstag, 22. Dezember, trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen mit der betroffenen Bäckersfamilie Günther aus Frauendorf und deren Angestellten in der Feuerwehr Frauendorf. Jeder der Gäste hatte tröstende Worte im Gepäck. Hier Ministerpräsident Dietmar Woidke.
© Foto: Mirko Sattler
Nach tragischem Feuer / 22. Dezember 2018, 13:32 Uhr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.