| 13:47 Uhr

Woche der Gesundheit
Gesundheit steht im Fokus

Senftenberg. Unter dem Motto „Hilfe, ich werde alt – Chancen aus der Pflegereform" werden bis zum Freitag zahlreiche Veranstaltungen in der Region angeboten.

Der Mittwoch, 18. Oktober, steht ganz im Zeichen der Gesundheit. Viele Einrichtungen und Vereine laden zu Vorträgen, Veranstaltungen oder zum Tag der offenen Tür. Diese finden im Rahmen der Woche der Gesundheit statt und stehen unter dem Motto „Hilfe, ich werde alt – Chancen aus der Pflegereform".

So werden im Kurmärkersaal in Großräschen von 14 bis 17 Uhr zum Tag der Gesundheit und Pflege Aktions- und Informationsstände aufgebaut. Pflegeeinrichtungen, Beratungsstellen, Unternehmen und der Seniorenbeirat stellen sich vor. Es können Fragen geklärt und Informationen eingeholt werden. Das Sanitätshaus Kröger bietet zudem verschiedene Vorträge an. Um 14.30 Uhr dreht sich alles um das Thema gesunde Ernährung. Über Hundephysiotherapie wird ab 15.45 Uhr gesprochen. Das Gesundheitsstudio Alter Bahnhof Großräschen gibt um 16:30 Uhr erklärt den Weg zu „Body Balance – Einblicke zwischen Joga, Tai Chi und Pilates“.

Informationen zum Thema Pflege und Begleitung im Krankheitsfall gibt der Heimatverein Grünewalde. Als Gesprächspartner sind geladen: Monika Mielke von der Häuslichen Krankenpflege Grünewalde, Sozialarbeiterin Krystyna Stäbler vom Hospiz Friedensberg und Simone Kipsch, Koordinatorin beim Hospizdienst OSL. Los geht es um 15 Uhr im Vereinshaus des Heimatvereins.

Der FamilienCampus Lausitz in Klettwitz bietet gemeinsam mit der Gemeinde Schipkau eine Veranstaltung zum Thema Singen im Alter an. Ab 17 Uhr wird der Dokumentarfilm „Young Heart“ über einen amerikanischen Seniorenchor gezeigt. Anschließend können sich die Besucher ihre Erfahrungen zur fachlichen Anleitung beim Singen austauschen. Anmeldung ist möglich unter der Telefonnummer 03573 753600.

Eine Informationsveranstaltung zum Thema „Pflegestufe oder Pflegegrad – Was hat sich durch das Pflegestärkungsgesetz III geändert“ findet im Generationengerechten Wohnen in Ruhland statt. beginn ist um 9 Uhr.

Die Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz in Ortrand stellt sich ab 14 Uhr beim Tag der offenen Tür vor. Mit Führungen kann das Haus erkundet werden. Außerdem werden in Vorträgen die Chancen aus der Pflegereform in der ambulanten und stationären Pflege erörtert.

In Senftenberg bietet der Gefäßtag ab 13 Uhr umfassende Informationen rund ums Herz.

Noch bis zum Freitag, 20. Oktober, gibt es zahlreiche Aktionen im gesamten Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Einen Überblick über alle Termine gibt es im Internet unter www.osl-online.de.

(abh)