ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:46 Uhr

Steinbach: Kein Ping-Pong mehr zwischen Ministerien
Wirtschaftsminister zu Gast in Schwarzheide

Schwarzheide. Zwischen den Brandenburger Ministerien soll es künftig kein Ping-Pong mehr geben.

Das sagte der neue Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (parteilos) am Freitag bei einem Treffen mit Unternehmensvertretern in Schwarzheide. „Wenn ein Vertreter der Landesregierung hier bei Ihnen ist, dann nehmen wir die Dinge mit, egal welches Ministerium notwendig ist“, so Steinbach. Bei dem Gespräch ging es um Bürokratie, Fördermittelbedingungen, große und kleine Hemmnisse, die die Unternehmen in ihrer Entwicklung ausbremsen. Viele Themen wolle der Minister, der seine Karriere einst in der chemischen Industrie begann, mit nach Potsdam nehmen. „Ich habe schon sehr viel gelernt in den letzten Wochen und habe das gute Gefühl, in dieser Position wahnsinnig viel gestalten zu können“, so Steinbach. Organisiert wurde das Treffen von der Landtagsabgeordneten Gabi Theiss (SPD) aus Schwarzbach.

(jag)