ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:20 Uhr

Chemikanten dringend gesucht
BASF will deutlich mehr Azubis einstellen

Schwarzheide. Ab September will die BASF in Schwarzheide die Zahl der Auszubildenden um knapp 30 Prozent erhöhen.

Darüber informiert der Kaufmännische Geschäftsführer Colin von Ettingshausen. Derzeit absolvieren 134 junge Menschen eine Ausbildung im Unternehmen. Für den Beruf Chemikant werden rund ein Drittel mehr Plätze angeboten. „Hier haben wir mittelfristig einen erhöhten Bedarf“, betont Ettingshausen. Neben Chemikanten, Industriemechanikern, Elektronikern für Automatisierungstechnik und Mechatronikern bildet die BASF ab September wieder Chemielaboranten aus. Im berufsvorbereitenden Jahr „Start in den Beruf“ werden zusätzlich fünf Plätze für Jugendliche mit Migrationshintergrund angeboten, so Ettingshausen. Ab Oktober gehen zwei neue duale Studiengänge an den Start. In Kooperation mit der Berufsakademie Riesa sei es möglich, Chemietechnologie sowie Maschinenbau in der Spezialisierung Versorgungs- und Gebäudetechnik bei der BASF zu studieren.

(jag)