| 02:52 Uhr

Willkommen auf Schloss Großkmehlen

Das Wasserschloss Großkmehlen ist saniert zu bestaunen.
Das Wasserschloss Großkmehlen ist saniert zu bestaunen. FOTO: skl
Großkmehlen. Pfingsten startet die 1. KaWe

Brandenburger Landesausstellung "Preußen und Sachsen - Szenen einer Nachbarschaft". In nächster Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Sachsens liegt Brandenburgs südlichste Gemeinde Großkmehlen mit dem Schlossensemble. Eine Fülle von Zeugnissen aus Geschichte, Architektur und Ausstattung, die zu Szenen der Nachbarschaft zwischen Preußen und Sachsen gehören, sind hier zu erleben. Das Dorf freut sich auf viele Neugierige. Das bestätigt Bürgermeister Dr. Gerd Müller-Hagen.

Das Schloss wurde unter den sächsischen Adeligen Hans und Wolfgang von Lüttichau um 1560 in einem erweiternden Umbau als Wasserschloss im Renaissancestil vollendet. In der benachbarten Kirche schuf Gottfried Silbermann 1717/18 seine zwölfte Orgel. Dank umfangreicher Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten unter Regie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sind Doppelschloss, Park, Gutshof und Kirche nun weitgehend in alter Pracht erfahrbar. An diese historischen Stätten wird zu Führungen, Wanderungen, Orgelkonzerten und einem Fest eingeladen.

Großkmehlen im Internet: www.grosskmehlen.de

Zum Thema:
Führungen im Wasserschloss Großkmehlen zur Brandenburgischen Landesausstellung "Preußen und Sachsen - Szenen einer Nachbarschaft" finden statt am Sonntag, dem 8. Juni, (13, 14, 15 und 16 Uhr); am 29. Juni (14, 15 und 16 Uhr); am 20. Juli (13, 14, 15 und 16 Uhr); am 10. August (13, 14, 15 und 16 Uhr) und am 21. September (14, 15 und 16 Uhr).Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 25 Personen begrenzt. Anmeldungen und weitere Informationen: Amt Ortrand / Bürgerbüro Telefon: 35755 605250