ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Wie haben wir das damals gemacht?

Schnee. Schneeballschlacht.

Früher war das eine logische Folge - Schnee ohne -ballschlacht war quasi kein echter Schnee. Und der -mann, also der Schneemann, der musste, wenn's geschneit hatte. War absolut unumgänglich. Rodeln auch. Auch bei wenig Schnee. Und wenn die Funken flogen - gerodelt wurde, sobald es auch nur eine Ahnung von Weiß auf den Straßen gab. Heute frage ich mich, wie wir das eigentlich damals alles so gemacht haben. Ich wollte gestern Abend einen locker-flockigen Schneeball liebevoll auf meine Frau werfen. Weil der Ball aber so kalt war, taten mir danach für mindestens fünf Minuten die Hände weh. Nicht auszudenken, wie sehr die Finger geschmerzt hätten, hätten wir einen Schneemann gebaut. Und rodeln? Viel zu gefährlich. Ich glaube, ich werde alt.