Calau. Am Wochenende präsentieren die Rassekaninchenzüchter von Berlin und Brandenburg ihre schönsten Rammler zur Landesrammlerschau in der Calauer Ernst-Mähler-Halle in Altnau. Viele Ausstellungen und Bundes-Schauen fanden in Calau bereits statt. Doch erstmals holen die Calauer Züchter nun die Landesrammler-Schau Berlin-Brandenburg in die Stadt. "Darauf sind wir stolz, aber es verpflichtet zugleich. Schließlich hat die Spreewald-Region viele bekannte Züchter", sagt Kreiszuchtwart Roland Lautenbach aus Calau. Mit mehr als 450 Tieren von 34 Vereinen des Landesverbandes wird die Calauer Ausstellung voraussichtlich einen neuen Rekord verzeichnen.Die Schau zieht die Züchter-Prominenz aus Berlin und Brandenburg an. 90 Aussteller haben bislang gemeldet. "Hier stellen Zuchtfreunde aus der Uckermark oder aus Schwedt ihre schönsten Rammler ebenso aus wie die aus der Havelregion oder der Prignitz. Berliner werden stark vertreten sein mit Hoppegarten und Blankenfelde, ebenso heimische Züchter. "Calau wird an diesem Wochenende zum Mekka der Rasse-Kaninchenzüchter", freut sich Roland Lautenbach. Die Ausstellung wird auch durch eine große Vielfalt geprägt sein, denn etwa 57 verschieden Rassen und Farbschläge der Langohren gibt es zu sehen. "Besonders für die Kinder wird es interessant", sagt der Vorsitzende des Calauer KTZV Hartmut Buchler. Außerdem bieten die Züchter eine Verkaufsschau für Zucht-Häsinnen an. Schirmherr der Veranstaltung ist der Landtagsabgeordnete Werner-Siegwart Schippel (SPD). Geöffnet ist am Freitag von 14 bis 18 Uhr, am Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 13 Uhr. stu