Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus ziehen nun auch in der Region Senftenberg die ersten Veranstalter ihre Konsequenzen. So hat die Musikschule Fröhlich ihre für den kommenden Samstag, 7. März, geplanten drei Jahreskonzerte im Schützenhaus Ruhland vorerst abgesagt. „Wir bedauern das sehr und hoffen aber auf das Verständnis bei allen, die sich schon auf die Konzerte gefreut haben. Es ist eine schwierige Situation für uns“, sagt Grit Kahle, Leiterin der Musikschule mit Sitz in Hohenbocka.

Musikschule Fröhlich nimmt Verantwortung wahr

Es gibt zwar keinen Verdachtsfall und keine Erkrankung im Umfeld der Orchester. „Wir haben aber eine Verantwortung sowohl für unsere Musikanten in allen Altersgruppen, aber auch für unsere Gäste“, erklärt sie. Die Konzerte sollen zu einem späteren Zeitpunkt – möglichst im Sommer – nachgeholt werden.

Die Musikschule Fröhlich veranstaltet die Jahreskonzerte der verschiedenen Ensembles und des großen Orchesters „Akkordien Harmoniests“ traditionell im März. Mehr als 400 Konzertbesucher seien für die Veranstaltungen am kommenden Sonnabend im Schützenhaus Ruhland erwartet worden.

Konzerte im Sommer nachholen

Die Konzerte sollen wegen der Corona-Gefahr aber nicht ganz ausfallen, sondern zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. „Unser Ziel ist ein Nachholetermin im Sommer“, so Grit Kahle.

Die schon verkauften Karten werde die Musikschule zurückerstatten.

Alle Infos zum Thema Coronavirus gibt er hier.