ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Wahlkreis 66: Linke nominiert André Brie zum Direktkandidaten

Großräschen. Dr. André Brie (59) ist während einer Versammlung der Mitglieder der Partei DIE LINKE des Bundestagswahlkreises 66, zu dem die Landkreise Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz (ohne Lübbenau) gehören, am Sonnabend zum Direktkandidaten gewählt worden. red/ab

Er setzte sich mit 96 Stimmen gegen Matthias Baxmann (54) aus Massen durch. Brie wird sich um keinen Listenplatz bewerben. Seine Partei rechnet sich allerdings gute Chancen aus, mit Brie erstmals ein Direktmandat in Südbrandenburg zu gewinnen. Außerdem beschloss die Versammlung einstimmig, Katina Schubert bei ihrer Bewerbung um einen aussichtsreichen Listenplatz zu unterstützen. Sie gilt als Expertin für den Öffentlich geförderten Beschäftigungssektor (ÖBS) und hat maßgeblichen Anteil daran, dass dieses Konzept in Berlin erfolgreich auf den Weg gebracht werden konnte.

Alle Direktkandidaten der LINKEN im Landkreis OSL für die Bundestags- und Landtagswahl am 27. September stehen damit fest: Dr. André Brie, Politikwissenschaftler aus Neu Poserin im Wahlkreis 66; Viola Weinert, Lehrerin aus Lauchhammer im Wahlkreis 38; Dr. Gerd-Rüdiger Hoffmann, Philosoph und Afrikawissenschaftler aus Senftenberg im Wahlkreis 39 sowie Kerstin Bednarsky, Uhrmacherin und Heilerziehungspflegerin aus Teichland im Wahlkreis 40. red/ab