ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:44 Uhr

Public Viewing
Wahlergebnisse aus erster Hand

 Die Kreiswahlleiterin Petra Borchel (2.v.r.) und ihr Team hatten zur öffentlichen Präsentation ins Landratsamt eingeladen. Auf zwei Beamern wurden jeweils die Zwischenstände zur Europawahl und zur Wahl des Kreistages angezeigt. Für den reibungslosen Ablauf sorgten Torsten Weigang (3.v.r.), Informatiker beim Landratsamt und Thomas Lindner (rechts), der für die Eingabe der Stimmen aus der Briefwahl verantwortlich war. Seitens des Landratsamtes waren die stellvertretende Landrätin Grit Klug (2.v.l.h.) und Dezernent Alexander Erbert (3.v.l.)dabei.
Die Kreiswahlleiterin Petra Borchel (2.v.r.) und ihr Team hatten zur öffentlichen Präsentation ins Landratsamt eingeladen. Auf zwei Beamern wurden jeweils die Zwischenstände zur Europawahl und zur Wahl des Kreistages angezeigt. Für den reibungslosen Ablauf sorgten Torsten Weigang (3.v.r.), Informatiker beim Landratsamt und Thomas Lindner (rechts), der für die Eingabe der Stimmen aus der Briefwahl verantwortlich war. Seitens des Landratsamtes waren die stellvertretende Landrätin Grit Klug (2.v.l.h.) und Dezernent Alexander Erbert (3.v.l.)dabei. FOTO: Peter Aswendt
Senftenberg. Das Interesse von Bürgern, die Wahlergebnisse beim Public Viewing im Landratsamt Senftenberg live zu verfolgen, ist zwar gering gewesen.

Der Wahlabend jedoch blieb spannend. Helga Schluckwärder aus Senftenberg war eine der wenigen Bürger, die gekommen waren: „Ich bin erschrocken, wie die populistischen Parteien bei der Europawahl vorgelegt haben“, sagt sie mit Blick auf die ersten Hochrechnungen. „Die bieten doch keine Lösungen an, sondern werfen nur Parolen um sich. Ich bin zwar schon Rentnerin, aber Europa muss weiter geeinigt werden. Das ist doch für uns alle besser“, sagt sie.

Foto: Peter Aswendt