ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Wahlbenachrichtigung aufheben

Senftenberg.. Das sind die Zahlen zur Wahl, die Wahlleiter Stephan Weinhold zusammengetragen hat. Sie erzählen nicht nur von der Stimmenverteilung, sondern auch von schlechter und ganz schlechter Wahlbeteiligung. Heute um 16 Uhr muss der Wahlausschuss das Ergebnis bestätigen – dann es ist amtlich.

Dennoch kommt keiner drumherum: Am 12. November ist Stichwahl. Laut Wahlgesetz ist erst derjenige gewählt, der mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat, sofern diese Mehrheit zugleich auch mindestens 15 Prozent der Wahlberechtigten umfasst. Die müssen am 12. November unbedingt geschafft werden. Deshalb: Wahlbenachrichtigungskarten aufheben! Sie gelten auch zur Stichwahl. Wer allerdings seine nicht mehr hat, kann nach Vorlage des Ausweises wählen, wenn er im Wählerverzeichnis steht. (hs)