(ab) Zwei 62- und 50 Jahre alte Wachmänner sind am Freitagnachmittag durch einen 21-Jährigen in einem Asylbewerberheim in der Lindenstraße geschlagen und verletzt worden. Ein dritter Mitarbeiter wurde massiv bedroht. „Auslöser für diese Gewalttat war ein Hinweis auf die Benutzungszeiten eines Waschkellers“, erklärt Polizeisprecher Torsten Wendt. Polizeibeamte nahmen den jungen Mann vorläufig fest. Auf richterlichen Beschluss verblieb der Afghane bis zum Montag im Gewahrsam. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.