ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:44 Uhr

Vortrag in Lübbenau über die wachsende Islam-Feindlichkeit

Lübbenau. Prof. Dr. red/hk

Achim Bühl von der Beuth Hochschule für Technik Berlin wird am Mittwoch, 16. November, in Lübbenau einen Vortrag zur wachsenden Islam-Feindlichkeit in Deutschland halten.

Wie es in einer Pressemitteilung der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg heißt, lehrt der Referent Soziologie. Zu seinen Fachgebieten gehören unter anderem die Islamwissenschaften und die Rassismusforschung.

Bei einer anschließenden Diskussion sollen mithilfe Bühls Antworten gefunden werden auf Fragen wie: Was bedeutet es, wenn Menschen aufgrund ihrer angenommenen Zugehörigkeit zum Islam abgewertet oder ausgegrenzt werden?

Und welche Rolle spielen rassistische Denkweisen in der Debatte über den Islam in Deutschland?

Die Veranstaltung findet um 17.30 Uhr im Gleis 3 Kulturzentrum an der Güterbahnhofstraße statt. Der Eintritt ist frei.

Um Anmeldung wird gebeten per Fax an 0331 20 05 78 20 oder per E-Mail an anmeldung@boell-brandenburg.de.