| 00:00 Uhr

Reformationsjahr
Luther und die Fürsten in Lauchhammer

Lauchhammer. Vortrag in der Mückenberger Schlosskirche

Mit „Luther und die Fürsten“ startet  der Förderverein Schlosskirche Lauchhammer in wenigen Tagen eine beeindruckende und unterhaltsame Zeitreise ins Reformationszeitalter vor 500 Jahren. Das kündigt der Vorstand an. Robert Schmidt aus Oschatz geht in einer reich bebilderten Zeitreise mit zahlreichen Geschichten der Frage nach dem Thesenanschlag von Martin Luther nach. Der Tatsache, dass der Reformator die Bannandrohung des Papstes erst mehr als zweieinhalb Jahre nach dem 31. Oktober 1517 erhielt, geht er ebenso auf den Grund wie dem Phänomen, dass sich in Worms sogar die Anführer der katholischen Fürsten für Luther eingesetzt haben sollen. Gästeführer und Autor Robert Schmidt hat vor zwei Jahren während der gleichnamigen Ausstellung in Torgau 140 Führungen und ausstellungsbegleitende Vorträge für mehr als 2000 Besucher gestaltet. Er hält seit knapp zehn Jahren Vorträge zum Spätmittelalter und zur Reformationszeit. „Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit vielen Besuchern“, sagt Dr. Friedrich-Wilhelm Heßmer, der Vorsitzende des Fördervereins.

„Luther und die Fürsten“

Vortrag in der

Schlosskirche

Lauchhammer-West

Dienstag, 7. November, 19 Uhr

(kw)