ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:41 Uhr

Lesesommer in Senftenberg
Vorleseaktion an seenahen Orten

Senftenberg. Ein langen Lesesommer bietet die Stadt als kinderfreundliche Kommune für Fünf- bis Zwölfjährige an.

(red/br) Lesen am See ist ein Projekt in der Kinderfreundlichen Kommune Senftenberg. Bis Oktober ist einmal monatlich Treff an unterschiedlichen seenahen Orten, die die Senftenberger Junior-Experten heraussuchen. Leseort am 22. Juni ist der Großräschener Seehafen.

Die Aktion richtet sich an Kinder von fünf bis zwölf Jahren. Für 30 Mädchen und Jungen sind Plätze vorhanden. Zum Lesen werden die Kinder altersgerecht in drei Gruppen aufgeteilt. Vorlesen werden Lesepaten, also Senftenberger, die selbst gern lesen und diese Freude durch Vorlesen weitergeben möchten. Bücher stellen der Verein Librileo und die Stadtbibliothek zur Verfügung.

Treff ist freitags um 15 Uhr am Rathaus in Senftenberg. Ein Bus bringt die Teilnehmer zum jeweiligen Vorlese-Ort. Nach zwei bis drei Stunden fährt der Bus zurück. Die Veranstaltungsreihe ist komplett kostenfrei.

Unterstützt wird die Veranstaltung von Stiftung SPI und dem Verein Der Würfel.Am letzten Termin im Oktober wird ein großes Lesefest mit den Aktionsteilnehmern am Stadthafen Senftenberg gefeiert.

Anmeldeschluss für die Teilnahme, so informiert Stadtsprecher Andreas Groebe, ist am kommenden Montag, 18. Juni. Anmeldungen sind per E-Mail zu richten an bildung-soziales@senftenberg.de