(cw) Für den geplanten Neubau eines Rathauses in Lauchhammer-Mitte hat die Stadt jetzt einen Architektenwettbewerb europaweit ausgelobt. „Die europaweite Ausschreibung ist wegen der Höhe der geschätzten Kosten von mehr als sieben Millionen Euro für das Projekt nötig“, erläuterte Rainer Lehmann von der ews Stadtsanierungsgesellschaft kürzlich vor dem städtischen Hauptausschuss. Das Berliner Büro wird den Wettbewerb im Auftrag der Stadt durchführen.

Demnach steht jetzt ein Fahrplan bis zur Findung einer Gestaltungsidee für ein neues Rathaus auf einer innerstädtischen Brache fest. Unter allen Bewerbern werden acht Architekten zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen. Ein Preisgericht wird Ende Juli die besten Ideen und Gestaltungsentwürfe küren.