| 00:00 Uhr

LR vor Ort
Zukunftsplan für die Stadt Schwarzheide

Der Süd- und der Ferdinandssee in Schwarzheide sollen Zentrum der Naherholung werden.
Der Süd- und der Ferdinandssee in Schwarzheide sollen Zentrum der Naherholung werden. FOTO: Peter Radke/LMBV
Schwarzheide. RUNDSCHAU „Vor Ort“ in Schwarzheide: Donnerstag im Seecampus Niederlausitz

Die Sonnenbucht am Seecampus Niederlausitz in Schwarzheide muss noch von Kohletrübe befreit werden. Und die „etablierten Schwarz-Badestellen“ der völlig legitimen Nachnutzung zuzuführen, steht auch auf dem Arbeitsplan der Stadt. Denn die alten Bergbaufolgegewässer, der Süd- und der Ferdinandssee, sollen zur Freizeitoase der Naherholung entwickelt werden. Das bestätigt Bürgermeister Christoph Schmidt (parteilos). Hauptziel ist der Wassersport. Der Segelkutter der Stadt Schwarzheide ist schon in Fahrt - auf dem Senftenberger See. Nunmehr soll das nagelneue Wassergefährt bald im Großräschener Hafen ankern, bis der eigene Haussee flott gemacht ist. Daran arbeiten die Sanierer der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) - erneut. Denn die ursprüngliche Aufgabe im neu zu regulierenden Lausitzer Wasserhaushalt, die den beiden kleinen See-Nachbarn zugedacht war, hat Mutter Natur über den Haufen geworfen. Als Flutungsstation für den Bergheider See mit dem Nass aus der Schwarzen Elster fungieren der Süd- und der Ferdinandssee nicht wie einst geplant. Das hat zur Folge: Hier muss nachsaniert werden.

Die Stadt Schwarzheide hat im 50. Jahr ihres Bestehens kräftig investiert. Auf der Halbinsel zwischen den beiden Seen steht auf dem gewachsenen Boden der ausgekohlten Tagebaue das aufgemöbelte Hans-Fischer-Stadion. Hier soll auch der zentrale Bootszugang zur kleinen Wasserlandschaft platziert werden. Und die Stadtväter lassen den Bebauungsplan überarbeiten, um den Freizeitstandort am Seecampus auf den Weg zu bringen. Das schwimmende Klassenzimmer nehmen Forscher der Brandenburgischen-Technischen Universität (BTU) Cottbus - Senftenberg natürlich mit dem Thema Kunststoff längst in Arbeit.

LR vor Ort in Schwarzheide
Donnerstag, 16. November, 19 Uhr,
Seecampus Niederlausitz

(kw)