ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:11 Uhr

Rettungseinsatz
Vollsperrung nach Wildunfall bei Hosena aufgehoben

 Vollsperrung auf der L 581 zwischen Hosena und Schwarzbach (Symbolbild)
Vollsperrung auf der L 581 zwischen Hosena und Schwarzbach (Symbolbild) FOTO: dpa / Friso Gentsch
Hosena. Ein Wildunfall in den Morgenstunden führte zu Beeinträchtigungen auf der L581 zwischen Hosena und Schwarzbach. Die Vollsperrung wurde aufgehoben

Die Landstraße L 581 zwischen Hosena und Schwarzbach war in den Morgenstunden auf Höhe des Abzweig Peickwitz voll gesperrt. Grund war ein Wildunfall, der sich gegen 6 Uhr ereignet hat. Drei Insassen eines Skoda im Alter zwischen 30 und 37 Jahren wurden leicht verletzt und vor Ort von Rettungskräften behandelt. Zwei Personen wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der 37-jährige Fahrer verblieb wegen seiner schweren Verletzungen stationär im Krankenhaus.

Das Auto war bei einem Schaden von mehreren tausend Euro nur noch ein Fall für den Abschleppdienst. Das Tier verstarb in der Näge des Unfallortes. Um etwa 8 Uhr war der Einsatz abgeschlossen, mit Beeinträchtigungen ist nicht mehr zu rechnen.

(red/lhn)