ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:49 Uhr

Grippezeit - Schutzimpungszeit
Vierfachimpfstoff im Gesundheitsamt Senftenberg

Senftenberg. Die Virusgruppe kann überall lauern. Manche Menschen sind besonders gefährdet. Ihnen rät das Gesundheitsamt vor allem zur Schutzimpfung. In diesem Jahr gibt es die Vierfachschutzimpfung für alle.

(red/br) Mit dem Herbstbeginn ist der neue Vierfach-Impfstoff eingetroffen. Darauf weist das Gesundheitsamt des Landkreises hin. Nach der außergewöhnlich schweren Grippewelle im Winter 2017/18 wird dieser von der Ständigen Impfkommission (Stiko) anstatt des dreifachen Influenzaschutzes empfohlen. An zwei Tagen in der Woche wird die Impfung in der Großenhainer Straße 62 in Senftenberg angeboten.

Im Gegensatz zu einer Erkältung ist die Grippe (Influenza) eine schwere Infektionskrankheit. Bei bestimmten Personen kann es im Krankheitsverlauf zu lebensbedrohlichen Komplikationen kommen. Trotz saisonal variierender Wirksamkeit ist die Impfung die wichtigste Schutzmaßnahme.

Empfohlen wird die Impfung vor allem für alle über 60, für chronisch Kranke aller Altersstufen, für Schwangere und für Medizin- und Pflegepersonal. Bei bestimmten akuten oder fieberhaften Erkrankungen sollte die Impfung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Weitere Kontraindikationen (zum Beispiel Allergie gegen Hühnereiweiß) stellt der Arzt vor der Impfung fest.

„Auch wenn bei den momentan herrschenden milden Temperaturen nicht daran gedacht werden mag: der Zeitpunkt für die Impfung ist ideal, denn das Immunsystem benötigt ein bis zwei Wochen, um einen Impfschutz aufzubauen“, erklärt Sonja Rudolph, Leiterin des Bereiches Hygiene/Gesundheitsschutz im Gesundheitsamt.

Die Grippeimpfung im Gesundheitsamt des Landkreises, Großenhainer Straße 62 (gegenüber der BTU Cottbus/Senftenberg), wird angeboten dienstags in der Zeit von 9 bis 12 und von 13 Uhr bis 17.30 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 12 und von 13 Uhr bis 16.30 Uhr.

Auskünfte zum Thema Grippeimpfung und Impfen allgemein erteilen die Mitarbeiter auch gern telefonisch unter 03573 8704342 oder -4345.

Zur Impfung im Gesundheitsamt ist der Impfausweis mitzubringen. Alle gesetzlich Versicherten können sich zudem kostenfrei in allen allgemeinmedizinischen, internistischen, kinderärztlichen und gegebenfalls gynäkologischen Praxen impfen lassen. Dort wird zusätzlich die Chipkarte benötigt.