ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:38 Uhr

Polizei
Vermissten Rentner am Senftenberger See tot aufgefunden

Senftenberg. Der seit einer Woche vermisste 86-jährige Erich Knesebeck aus Senftenberg ist tot. Das bestätigt Polizeisprecher Torsten Wendt. Ein aufmerksamer Bürger hatte am Samstagmorgen im Schilfgürtel des Senftenberger Sees bei Niemtsch einen leblosen menschlichen Körper entdeckt und die Polizei alarmiert.

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Person feststellen. Erste Ermittlungen ergaben dann, dass es sich um den seit dem 23. September vermissten Rentner aus Senftenberg handelt. Nach dem gegenwärtigen Ermittlungsstand konnte keine Einwirkung Dritter festgestellt werden. Nach dem Senior war in der Vorwoche mit Hubschrauber, Hundestaffel und auch per Drohne, die speziell die Uferbereiche der Schwarzen Elster überflogen hatte, gesucht worden. Fortgesetzt wird indes die Suche nach zwei in Lauchhammer vermissten Rentnern. Heinz Gert Löbl ist seit dem 16. August spurlos verschwunden; Fritz Pawlowski wird seit dem 15. September vermisst. „Alles Menschen mögliche wird von der Polizei unternommen“, versichert Torsten Wendt.

(ab)