Seit Dienstag, 24. August, wurde eine Frau* aus Annahütte in der Gemeinde Schipkau vermisst. Nun ist sie gefunden worden, wie die Polizei am Donnerstag, 26. August, mitteilt. Die 73-Jährige wurde am Vormittag durch eine Passantin in einem Waldgebiet entdeckt. Rettungskräfte brachten sie zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus. Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung der Bevölkerung bei der Suche.

Vermisste wurde zuletzt in Seniorenwohnheim in Annahütte gesehen

Laut Polizei wurde die Rentnerin zuvor das letzte Mal am Dienstag gegen 16.30 Uhr in ihrem Zimmer des Annahütter Seniorenwohnheims an der Ernst-Thälmann-Straße gesehen. Die Frau ist 161 Zentimeter groß und etwa 50 Kilogramm schwer. Zuletzt trug sie ein schwarz-weiß gestreiftes T-Shirt und eine schwarze Jogginghose.
Da sie sturzgefährdet ist, trägt sie dauerhaft einen schwarzen Helm aus Kunststoff, den sie jedoch selbstständig abnehmen kann.
Im Rahmen der umfangreichen Suchmaßnahmen konnte sie zunächst nicht gefunden werden. Die Polizei wendete sich daher an die Öffentlichkeit.
*Der Artikel wurde nachträglich aktualisiert. Weil die Frau nun gefunden wurde, verzichten wir auf die Nennung ihres Namens.